Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 24.06.2020, Seite 15 / Antifa

Identitäre Bewegung »gesichert rechtsextrem«

Berlin. Die »Identitäre Bewegung Deutschland« darf vom Verfassungsschutz des Bundes laut einer Gerichtsentscheidung als »gesichert rechtsextrem« eingestuft werden. Das Verwaltungsgericht Berlin wies den Antrag der Gruppierung, diese Einstufung im Verfassungsschutzbericht 2019 zu unterlassen, zurück, wie am Dienstag mitgeteilt wurde. Das Gericht erklärte, die Gruppe verfolge Bestrebungen gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung. Ihre zentrale Forderung nach einer ethnisch-kulturellen Homogenität und dem Erhalt einer ethnischen »Reinheit« aller Völker verstoße gegen die Menschenwürde. Darüber dürfe das Bundesinnenministerium die Öffentlichkeit unterrichten. (dpa/jW)

Mehr aus: Antifa

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!