Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 24.06.2020, Seite 7 / Ausland

Russland: Kein Einspruch gegen Spionageurteil

Moskau. Der in Russland wegen Spionage zu 16 Jahren Straflager verurteilte US-Bürger und Exsoldat Paul Whelan verzichtet auf Einspruch gegen das Urteil. Er glaube nicht an die russische Justiz und lege deshalb keine Berufung ein, sagte sein Anwalt Wladimir Scherebenkow am Dienstag der Agentur Interfax zur Begründung. »Er hofft, dass er in naher Zukunft gegen in den USA verurteilte Russen ausgetauscht wird.« Wie Interfax unter Verweis auf eine nicht näher genannte Quelle meldete, verhandeln Moskau und Washington darüber, Whelan gegen die Russen Wiktor But und Konstantin Jaroschenko auszutauschen, die in US-Gefängnissen sitzen. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.