Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 22. April 2021, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 18.05.2020, Seite 7 / Ausland

Genozid Ruanda: Initiator in Paris festgenommen

Paris. Mehr als 25 Jahre nach dem Genozid in Ruanda ist der steckbrieflich gesuchte Félicien Kabuga in Paris festgenommen worden. Der heute 84jährige hatte die Interahamwe-Miliz aufgebaut, die 1994 für einen Großteil der Morde an mindestens 800.000 Tutsi und gemäßigten Hutu verantwortlich war. Auch ließ er als Leiter des in den Genozid verstrickten Radio- und TV-Senders RTLM zu Morden an Tutsi aufrufen. Die Justizbehörden in Ruandas Hauptstadt Kigali begrüßten am Sonnabend die zuvor von den französischen Behörden bekanntgegebene Festnahme. Kabuga habe unter falscher Identität in einem Apartment in Paris gewohnt, teilte die Gendarmerie mit. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland