Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 24.04.2020, Seite 2 / Inland

»Institut« von Rechten nun »Verdachtsfall«

Berlin. Der Verfassungsschutz hat das »Institut für Staatspolitik« des neurechten Verlegers Götz Kubitschek, eines engen Vertrauten von AfD-Rechtsaußen Björn Höcke, als »Verdachtsfall« eingestuft. Dies teilte eine Sprecherin des Bundesamtes der Nachrichtenagentur AFP am Donnerstag auf Anfrage mit. Bei der Einrichtung lägen Anhaltspunkte für Bestrebungen gegen die »freiheitlich-demokratische Grundordnung« vor, sagte die Sprecherin. Sie bestätigte damit einen Spiegel-Bericht. Verfassungsschutzpräsident Thomas Haldenwang sagte dem Magazin, die Einstufung als Verdachtsfall belege, dass die Behörde sich »der ›neuen Rechten‹ mit hoher Intensität widmet«. (AFP/jW)

Mehr aus: Inland