Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 20.04.2020, Seite 1 / Ausland

Biolabor in Wuhan weist US-Vorwürfe zurück

Beijing. Der Laborleiter des Instituts für Virologie im chinesischen Wuhan hat Vorwürfe, sein Institut könnte der Ursprung der Coronapandemie sein, zurückgewiesen. »Ich weiß, dass dies unmöglich ist«, sagte Yuan Zhiming dem staatlichen Sender CGTN am Sonnabend. Keiner seiner Mitarbeiter habe sich infiziert. Sein Team wisse genau, »welche Art von Forschung am Institut stattfindet«. Die US-Regierung schließt nach eigenen Angaben nicht aus, dass das Virus nicht von einem Wildtiermarkt in Wuhan auf den Menschen überging, sondern aus dem außerhalb der Millionenmetropole gelegenen Biolabor stammt. Yuan erklärte, es würden automatisch Assoziationen erweckt, weil das Labor in dem Ort sei, wo das Virus im Dezember erstmals aufgetreten war. Die Berichte von US-Medien beruhten jedoch »ausschließlich auf Spekulationen«, nicht auf »Beweisen oder Wissen«. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.