Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.04.2020, Seite 9 / Kapital & Arbeit

»Schwarzer April« für Ölpreise

London. Die Internationale Energieagentur (IEA) warnte vor einem »schwarzen April« im Zusammenhang mit einem Einbruch der Ölförderung um 29 Millionen Barrel pro Tag im laufenden Monat im Vergleich zum April 2019. Für das gesamte Jahr rechnet die IEA mit einem Nachfragerückgang um durchschnittlich 9,3 Millionen Barrel täglich, wie die Organisation am Mittwoch in London mitteilte. Eine nachhaltige Preiserhöhung schließt die Agentur aus. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit