1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Mai 2021, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 09.04.2020, Seite 16 / Sport
Fußball

Bis sie wieder fließen

Paris. Die französischen Profifußballvereine haben sich mit ihren Spielern auf einen temporären Gehaltsverzicht in der »Coronapause« geeinigt. »Wir haben die Empfehlung am Dienstag unterzeichnet«, sagte Philippe Piat, Präsident der Spielergewerkschaft UNFP, der Nachrichtenagentur AFP. Vorgesehen ist demnach ein Stufenmodell mit einer Reduzierung um 20 Prozent für Profis, die mehr als 10.000 Euro im Monat verdienen. Topverdiener (ab 100.000 Euro) sollen auf die Hälfte ihres Gehalts verzichten, bis die ausgesetzten Fernsehgelder wieder fließen. Aus rechtlichen Gründen kann die Empfehlung nicht bindend sein, die UNFP hofft aber auf sehr wenige Abweichler. »Es geht um Arbeitsplätze«, sagte Piat. Einige Vereine hatten bereits ihre eigenen Modelle umgesetzt. (sid/jW)

Mehr aus: Sport