1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 14. Mai 2021, Nr. 110
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 13.03.2020, Seite 16 / Sport
Fußball

In Verzug

Bellinzona. Weder der frühere Expräsident der FIFA Josef Blatter noch der ehemalige Fußballprofi Günter Netzer werden vorerst im »Sommermärchen«-Prozess um dubiose deutsche Millionenzahlungen aussagen. Das schweizerische Bundesstrafgericht in Bellinzona geriet mit seinem Verfahrensplan am Donnerstag in Verzug. Die für diesen Tag geplanten Zeugenaussagen von Blatter und Netzer wurden verschoben. Die Zeit drängt, weil das Delikt am 27. April verjährt. Wenn bis dahin kein Urteil vorliegt, wird das Verfahren eingestellt. Angeklagt sind die früheren Funktionäre des Deutschen Fußballbundes Theo Zwanziger, Horst R. Schmidt und Wolfgang Niersbach sowie der Exgeneralsekretär des Fußballweltverbandes FIFA, Urs Linsi. (dpa/jW)

Mehr aus: Sport