1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 14. Mai 2021, Nr. 110
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 13.03.2020, Seite 6 / Ausland

Grup-Yorum-Mitglieder in Istanbul entführt

Istanbul. Zwei Mitglieder der türkischen Musikgruppe Grup Yorum sind in der Nacht zu Mittwoch aus ihrem Wohnhaus in Istanbul entführt worden. Wie das Solidaritätskomitee für Grup Yorum gegenüber junge Welt mitteilte, wurden Ibrahim Gökcek und Helin Dölek um 1.30 Uhr in ihrem Zuhause aufgesucht und verschleppt. Bis Mittwoch morgen war ihr Aufenthaltsort unbekannt, mittlerweile befinden sich die beiden Musiker in einem Krankenhaus in Istanbul. Gökcek und Dölek befinden sich nach 260 Tagen im Hungerstreik gegen die Repression, der die Band von Seiten des türkischen Staates ausgesetzt ist, in einem extrem kritischen Gesundheitszustand. Mitglieder des Solidaritätskomitees befürchten, dass ihnen nun die Zwangsernährung droht, was gesundheitlich schwerwiegende Folgen haben könnte. Die beiden Musiker waren vor einem Jahr bei einer Razzia im Istanbuler Kulturzentrum Idil von der Polizei festgenommen worden. Ihnen wird Mitgliedschaft in der verbotenen Revolutionären Volksbefreiungspartei-/Front DHKP-C vorgeworfen. Bölek wurde im November 2019 freigelassen, Gökcek am 24. Februar. (jW)

Mehr aus: Ausland