Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 12.03.2020, Seite 15 / Medien

TV-Macher entschuldigt sich

Berlin. Der Fernsehunterhalter Klaas Heufer-Umlauf hat auf Fälschungsvorwürfe des NDR reagiert und für »Fehler« um Entschuldigung gebeten. In seiner Show Late Night Berlin auf dem Privatsender Pro sieben ging er am Montag konkret auf einen Clip über einen angeblich ertappten Berliner Fahrraddieb ein.

Er könne »jeden verstehen, der davon enttäuscht wurde. Dafür möchte ich mich ernst gemeint und ohne jede Ironie entschuldigen. Das war ohne Wenn und Aber ein Fehler und wird so auch nicht mehr vorkommen«. Das Reportageformat »STRG_F« des öffentlich-rechtlichen Jugendangebots »Funk« hatte Heufer-Umlauf und dessen Partner Joko Winterscheidt vorgeworfen, in ihren Einspielfilmen Schauspieler einzusetzen. Mehrmals sei der Einsatz gecasteter Laiendarsteller nachzuweisen. Darstellungen von Ereignissen seien grob verkürzt oder offensichtlich gescriptet, also ausgedacht und vorgeschrieben. Heufer-Umlauf betonte mehrmals, es gehe in seinen Formaten nicht um klassischen Journalismus, sondern um Unterhaltung. (dpa/jW)

Mehr aus: Medien