Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. September 2022, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 12.03.2020, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Washington plant ökonomische Hilfen

Washington. Die US-Regierung verhandelt mit dem Kongress über ein Maßnahmenpaket zur Eindämmung der wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronavirusepidemie, teilte US-Vizepräsident Michael Pence am Dienstag abend (Ortszeit) in Washington mit. Nach einem Börsencrash hatte US-Präsident Donald Trump am Montag abend angekündigt, die Regierung wolle mit dem Kongress unter anderem über Lohnsteuererleichterungen sowie über Kredite für Kleinunternehmen reden. Angedacht seien auch Hilfen für Menschen, die nach Stundenlohn bezahlt werden und bei einem Krankheitsausfall keinerlei Gehalt bekommen. Zudem seien Gespräche mit Fluggesellschaften, Kreuzfahrtveranstaltern und der Hotelindustrie geplant. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit