Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Juli 2020, Nr. 157
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 29.02.2020, Seite 9 / Kapital & Arbeit

BASF steigert Gewinn beträchtlich

Ludwigshafen. Die Europäische Aktiengesellschaft BASF hat das Ergebnis im vierten Quartal überraschend deutlich gesteigert. Der bereinigte operative Gewinn (Ebit) erhöhte sich um rund 23 Prozent auf 765 Millionen Euro, wie der Chemiekonzern am Freitag mitteilte. Vor allem in der Agrarsparte, die durch die Übernahme von Geschäften der Bayer AG ausgebaut worden war, legte das Unternehmen zu. Der Umsatz sank indes wegen niedriger Preise und eines rückläufigen Absatzes um zwei Prozent auf 14,686 Milliarden Euro. BASF wurde zusammen mit Bayer am 15. Februar in den USA zur Zahlung von 256 Millionen Euro Schadenersatz in einem Rechtsstreit um Schäden durch das Herbizid »Dicamba« verurteilt. Der Konzern will bis Ende dieses Jahres 6.000 Beschäftigte entlassen. 2019 hatte BASF weltweit bereits 3.100 Stellen gestrichen. (Reuters/jW)