Gegründet 1947 Donnerstag, 15. April 2021, Nr. 87
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.02.2020, Seite 9 / Kapital & Arbeit

»Uber« unterliegt vor Münchener Gericht

München. Der Fahrdienstvermitter »Uber« hat vor dem Landgericht München eine Niederlage erlitten. Die Kammer verbot die Dienste »Uber Black«, »Uber X« und »Uber Van« innerhalb des Stadtgebiets München, wie das Gericht am Montag mitteilte. »Wir haben bereits Ende Dezember unser Modell in ganz Deutschland komplett umgestellt«, sagte ein Sprecher des Unternehmens. Das noch nicht rechtskräftige Urteil betreffe einen alten Vermittlungsprozess, der nicht mehr genutzt werde. »Uber« prüft noch, ob das Unternehmen in Berufung geht. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit