Gegründet 1947 Freitag, 4. Dezember 2020, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.02.2020, Seite 9 / Kapital & Arbeit

USA erheben Zölle auf weitere Stahlprodukte

Washington. Die USA haben ihre Zölle auf Stahl- und Aluminiumimporte aus aller Welt ausgeweitet. Seit Samstag sind Sonderabgaben auf Produkte wie Stahlnägel, Heftklammern, Draht und Kabel in Kraft. Von den neuen Zöllen auf Stahlprodukte sind Argentinien, Australien, Brasilien, Kanada, Mexiko und Südkorea ausgenommen, von den Abgaben auf Aluminiumerzeugnisse Argentinien, Australien, Kanada und Mexiko.

Angeblich um die nationale Sicherheit zu schützen, hatten die USA im Frühjahr 2018 die ganze Welt mit Sonderzöllen auf Stahl und Aluminium überzogen. Die US-Regierung begründete Ende Januar die Ausweitung damit, dass Hersteller die verhängten Strafzölle umgangen hätten, indem sie mehr von jenen Alu- und Stahlprodukten geliefert hätten, die nicht auf der Strafzolliste standen. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Die neue jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« – ab morgen am Kiosk!