1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Mai 2021, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 06.02.2020, Seite 16 / Sport
Eishockey

Wer sonst?

Köln. Rekordchampion Frölunda Indians hat erneut den Titel in der Eishockey-Champions-League geholt. Der Vorjahressieger aus dem schwedischen Göteborg triumphierte durch ein 3:1 (3:1, 0:0 0:0) im Finale bei Mountfield HK in Hradec Kralove/Tschechien bei der sechsten Auflage des Wettbewerbs zum vierten Mal. Nach der Führung der Tschechen durch Petr Koukal (7.) schlugen die Indians bei ihrer fünften Endspielteilnahme Ende des ersten Drittels mit drei Toren innerhalb von drei Minuten zurück. Simon Hjalmarsson (17.), Max Friberg (19.) und Johan Sundström (20.) trafen. Vorjahresfinalist Red Bull München war als letzter deutscher Vertreter im Viertelfinale gescheitert. Für Meister Adler Mannheim und Champions-League-Debütant Augsburger Panther war das Achtelfinale Endstation. (sid/jW)

Mehr aus: Sport