Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Januar 2020, Nr. 21
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
Online Extra
13.01.2020, 19:47:14 / Inland

Marinerüstung: Verteidigungsministerium vergibt Großauftrag

Der Auftrag ging an die Konkurrenz: Werftanlagen von ThyssenKrup
Der Auftrag ging an die Konkurrenz: Werftanlagen von ThyssenKrupp Marine Systems in Kiel (12.2.2015)

Berlin. Das neue Kriegsschiff »MKS 180« soll unter niederländischer Federführung bei Blohm und Voss in Hamburg gebaut werden. Aus der Ausschreibung sei die Werft Damen Shipyards Group als Sieger hervorgegangen, teilte der parlamentarische Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium, Peter Tauber (CDU), am Montag den Obleuten des Verteidigungsausschusses des Bundestags mit.

Mit dem »MKS 180« will das Ministerium ein neuartiges Mehrzweckkampfschiff anschaffen. Für insgesamt vier Schiffe sind 5,27 Milliarden Euro veranschlagt. Es ist der größte Rüstungsauftrag dieser Art in der Geschichte der Bundeswehr. Um den Auftrag hatte sich auch German Naval Yards in Kiel mit Thyssenkrupp Marine Systems (TkMS) als Subunternehmer beworben. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland