Gegründet 1947 Dienstag, 14. Juli 2020, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.01.2020, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Irans Wirtschaft stark getroffen

Dubai. Der von US-Sanktionen getroffene Iran droht einer Studie zufolge wirtschaftlich noch tiefer in die Rezession zu rutschen. Für das Haushaltsjahr 2020/21 sei ein Schrumpfen des Bruttoinlandsprodukts um 7,2 Prozent zu erwarten, prognostizierte das Institute of International Finance (IIF) am Mittwoch. Im vorangegangenen Fiskaljahr habe die Islamische Republik lediglich ein Minus von 4,6 Prozent hinnnehmen müssen. Die Strafmaßnahmen der USA treffen vor allem den Ölexport des Landes, womit wichtige Einnahmequellen für den Iran wegfallen. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit