Contra Mietenwahnsinn, Protest-Abo!
Gegründet 1947 Freitag, 14. August 2020, Nr. 189
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Contra Mietenwahnsinn, Protest-Abo! Contra Mietenwahnsinn, Protest-Abo!
Contra Mietenwahnsinn, Protest-Abo!
Aus: Ausgabe vom 06.01.2020, Seite 5 / Inland

Verdi fordert Ende von Scheinselbständigkeit

Berlin. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi fordert einen verstärkten Kampf gegen die Ausbeutung durch Scheinselbständigkeit. Der Vorsitzende Frank Werneke sagte am Sonntag zu dpa, helfen würde zum Beispiel eine Umkehrung der Beweislast. Dazu sei grundsätzlich zu unterstellen, dass Plattformen sozialversicherungspflichtige Beschäftigung anböten. Gegebenenfalls müsse das Unternehmen nachweisen, dass es sich beim Arbeitsverhältnis tatsächlich um echte Selbständigkeit handele. Dies habe dann zur Folge, dass sich die Menschen nicht mehr in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung einklagen müssten, so Werneke. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland

Die inhaltliche Basis für Protest: Konsequent linker Journalismus. Jetzt Protest-Abo bestellen!