Gegründet 1947 Montag, 21. September 2020, Nr. 221
Die junge Welt wird von 2351 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 14.12.2019, Seite 16 / Aktion
Melodie & Rhythmus

Magazin für Gegenkultur startet ins neue Jahr

asda.jpg
Teil der Titelillustration der aktuellen Ausgabe von Melodie & Rhythmus

Vor einem Jahr ging Melodie & Rhythmus nach einer Zwangspause frisch gestärkt wieder an den Start. Kritische Stimmen merkten damals an, dass dies wohl für das Jahr 2019 gutgehen könne, aber nach dessen Ablauf viele Abonnements auslaufen würden. Es ist anders gekommen: Zwar waren tatsächlich einige Abonnements auf ein Jahr befristet. Die meisten davon wurden mittlerweile auf ein normales M&R-Abo umgestellt. Unsere Zielzahlen für 2019 konnten wir im Bereich Abonnement und Anzeigen erfüllen, nur im Kioskverkauf liegen wir etwas schlechter als geplant. Das ist vor allem darauf zurückzuführen, dass nicht wenige Kioskleser mittlerweile abonniert haben. Trotzdem ist auch der Einzelverkauf besser als in den Vorjahren. Sehr aufwendig bleibt allerdings trotz verbesserter ökonomischer Ausstattung der Redaktion die Produktion der einzelnen Hefte. Die Existenz der M&R hängt weiterhin davon ab, ob wir ausreichend Kraft in Konzeption, Erstellung und Verbreitung der Zeitschrift stecken können.

Seit diesem Freitag ist Nr. 1/2020 mit dem Titelthema Ökologie am Kiosk erhältlich, den Abonnenten wurde die Ausgabe bereits zugestellt. Bei Abo gibt es eine soziale Option: Wer das Doppelabonnement bestellt, bekommt ein Heft nach Hause geliefert und kann zusätzlich eine zweite Lieferadresse bestimmen. Das können soziale Einrichtungen sein oder interessierte Freunde, die sich ein M&R-Abonnement nicht leisten können. Ein Normalabo kostet 26,90 Euro im Jahr, ein Doppelabo 50 Euro. Abonnenten der jungen Welt erhalten das Jahresabo zum Spezialpreis von 16,90 Euro.

Aboservice

junge Welt-Aktionsabo: Drei Monate lang für 62 Euro!

junge Welt: Die Zeitung gegen Krieg und Faschismus, Irrationalismus und Demagogie! Jeden Tag liefern wir gut sortiert Informationen und Inspiration, machen Zusammenhänge und Ursachen verständlich - mit prinzipienfester, antikapitalistischer Haltung. Und das in Hand ihrer Leserinnen und Leser. Damit ist unsere Tageszeitung allein auf weiter Flur in der deutschsprachigen Medienlandschaft.

Grund genug, die junge Welt kennenzulernen! Das Protest-Abo bietet die Möglichkeit, die junge Welt stark vergünstigt und zeitlich begrenzt zu lesen - danach endet es automatisch.