Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Mittwoch, 11. Dezember 2019, Nr. 288
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 28.11.2019, Seite 2 / Ausland
Flucht aus Afrika

Mindestens drei Tote vor Melilla

Madrid. Beim Untergang eines Flüchtlingsboots im Mittelmeer sind mindestens drei Menschen ertrunken. Nach etwa zehn vermissten Flüchtlingen werde mit Hilfe eines Hubschraubers gesucht, berichteten die Nachrichtenagentur Europa Press und andere Medien am Mittwoch unter Berufung auf die Vertretung des Madrider Innenministeriums in der spanischen Exklave Melilla in Nordafrika. Rund 65 Menschen, unter ihnen drei kleine Kinder, seien am späten Donnerstag abend lebend geborgen worden. (dpa/jW)