Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Freitag, 21. Juni 2024, Nr. 142
Die junge Welt wird von 2801 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 25.11.2019, Seite 16 / Sport
Basketball

DDR und BRD

Köln. Die legendäre Basketballerin Birgit Menz ist im Alter von 52 Jahren nach schwerer Krankheit gestorben. Man werde dieser »tollen Spielerin«, die »ein wunderbarer Mensch« gewesen sei, »ein ehrendes Andenken bewahren«, versprach BRD-Verbandspräsident Ingo Weiss am Wochenende. Menz, Mädchenname Eggert, bestritt mehr als 100 Partien für die Nationalmannschaften der DDR und der BRD, ihr größter Erfolg war der Gewinn der Bronzemedaille bei der EM 1997 in Ungarn. In der Bundesliga galt sie über viele Jahre als beste Verteidigerin. Am Ende ihrer Laufbahn spielte sie von 2005 bis 2007 gemeinsam mit ihren Töchtern Tina und Jenny beim Zweitligisten TuS Jena. Seit 2005 war sie mit Frank Menz verheiratet, der zwischen 2012 und 2014 Herren-Bundestrainer war. (sid/jW)

Mehr aus: Sport