Gegründet 1947 Montag, 25. Mai 2020, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Online Extra
07.11.2019, 19:38:02 / Kapital & Arbeit

Arbeiter von italienischem Stahlwerk streiken

Arbeiter_am_Hochofen_61751467.jpg

Rom. Die Arbeiter des von Schließung bedrohten italienischen Stahlwerks Ilva haben für Freitag einen 24stündigen Streik angekündigt. Sie wollen damit gegen mögliche Massenentlassungen protestieren, die nach dem Rückzug von Arcelor Mittal drohen. Der weltgrößte Stahlkonzern hatte am Montag mitgeteilt, die vor einem Jahr besiegelte Übernahme des Werks rückgängig zu machen. Als Grund nannte er jüngste Änderungen in der italienischen Gesetzgebung, mit denen eine Immunität für eventuelle Verstöße gegen Umweltbestimmungen aufgehoben würde. Im strukturschwachen »Mezzogiorno«, dem italienischen Süden, hat das Werk angesichts hoher Arbeitslosigkeit hohe wirtschaftliche und soziale Bedeutung. (dpa/jW)

Kritischer, unangepasster Journalismus von links, gerade in Krisenzeiten!

Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem über Abonnements. Wenn Sie öfter und gerne Artikel auf jungewelt.de lesen, würden wir uns freuen, wenn auch Sie mit einem Onlineabo dazu beitragen, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Mehr aus: Kapital & Arbeit