Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Juli 2020, Nr. 157
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Online Extra
01.10.2019, 19:07:55 / Kapital & Arbeit

US-Industrie schrumpft wie seit 2009 nicht mehr

2019_Jeep_Wranglers_59429736.jpg

Washington. Die US-Industrie hat einer Umfrage zufolge ihren konjunkturellen Abschwung beschleunigt und schrumpft wie seit der vor rund zehn Jahren ausgebrochenen Weltwirtschaftskrise nicht mehr. Der Einkaufsmanager-Index fiel im September auf 47,8 Punkte von 49,1 Zählern im Vormonat, wie laut Nachrichtenagentur Reuters aus einer am Dienstag veröffentlichten Firmenbefragung des Institute for Supply Management (ISM, Institut für Angebotsmanagement) hervorgeht. Das ist der niedrigste Wert seit Juni 2009. Der Index signalisiert erst bei Werten über 50 Punkten einen Anstieg der wirtschaftlichen Aktivität.

»Die Handelskonflikte hinterlassen im verarbeitenden US-Gewerbe nun auch tiefe Furchen«, sagte Ökonom Thomas Gitzel von der VP-Bank. Falls US-Präsident Donald Trump kein Handelsabkommen mit China zustande bringe, drohe der US-Wirtschaft im kommenden Jahr schlimmeres. Die Ausgaben im Bausektor stiegen zuletzt zwar, aber nur leicht. Sie zogen im August um 0,1 Prozent an, wie das Handelsministerium in Washington mitteilte.

Auch Konsumausgaben hätten zuletzt kaum zugenommen. Auf sie entfallen rund zwei Drittel des Bruttoinlandsprodukts der Vereinigten Staaten. Die US-Industrie macht hingegen nur rund zwölf Prozent der Wirtschaftsleistung aus. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit