Gegründet 1947 Donnerstag, 19. September 2019, Nr. 218
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Online Extra
11.09.2019, 18:23:16 / Ausland

USA erinnern an Opfer des 11. September 2001

US-Präsident Donald Trump und seine Frau Melania bei der Gedenkz
US-Präsident Donald Trump und seine Frau Melania bei der Gedenkzeremonie am Mittwoch in Washington

New York. Mit Andachten und Schweigeminuten haben viele Menschen in den USA der fast 3.000 Todesopfer der Terroranschläge vom 11. September 2001 gedacht. US-Präsident Donald Trump und seine Frau Melania legten am Mittwoch im Weißen Haus eine Schweigeminute ein, anschließend nahmen sie im Pentagon an einer Gedenkveranstaltung teil.

Am früheren World Trade Center in New York, wo damals die Zwillingstürme einstürzten und heute unter anderem eine Gedenkstätte steht, wurden die Namen der Opfer vorgelesen und Schweigeminuten eingehalten. Auch bei der NATO in Brüssel gab es eine Gedenkzeremonie. Generalsekretär Jens Stoltenberg erinnerte daran, dass nach dem Anschlag zum ersten und bislang einzigen Mal in der Bündnisgeschichte der Artikel 5 aktiviert wurde, nach dem ein bewaffneter Angriff auf ein NATO-Mitglied als Angriff auf alle Mitglieder gewertet wird. (dpa/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • Emil S., Erfurt: Diese Heuchler Und wie sie uns damals belogen haben. Bin Laden, haha, viele haben diesen Mist geglaubt. Was bitte sollte denn eine islamische Glaubensgemeinschaft aus Pakistan für ein Motiv gehabt haben, Flugzeuge z...

Mehr aus: Ausland