Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 27. September 2022, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 29.08.2019, Seite 1 / Ausland
Amazonas

Brasiliens Gouverneure gegen Bolsonaro

Brasília. Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro bekommt auch im eigenen Land zunehmend Gegenwind zu spüren. Die Gouverneure des Amazonasgebiets fürchten die Folgen des Streits um die verheerenden Waldbrände. »Wenn sich Brasilien auf internationaler Ebene isoliert, setzt es sich ernsten Handelssanktionen gegen unsere Produzenten aus«, sagte der Regierungschef des Bundesstaates Maranhão, Flávio Dino, am Dienstag (Ortszeit) bei einem Treffen der Gouverneure mit Bolsonaro. »Ich denke, jetzt sollten wir uns um unsere Probleme kümmern und der Welt der Umweltdiplomatie ein Zeichen geben, denn sie ist fundamental für die Landwirtschaft. Sonst erleiden wir einen schweren Imageschaden, der bereits jetzt allen Anlass zur Sorge gibt«, sagte der Regierungschef von Pará, Hélder Barbalho. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland