Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Online Extra
04.07.2019, 19:48:13 / Ausland

»Alex Mediterranea« rettet 54 Menschen

Gemeinsam gegen das Sterben im Mittelmeer und die Abschottungspo
Gemeinsam gegen das Sterben im Mittelmeer und die Abschottungspolitik der EU: Sea Watch, Open Arms und Mediterranea

Rom. Nach der Festsetzung mehrerer Rettungsschiffe wie der »Sea-Watch 3« hat eine andere Hilfsorganisation mit ihrem Schiff vor Libyen 54 Menschen retten können. Das teilte die italienische Organisation »Mediterranea Saving Humans« am Donnerstag mit. An Bord der »Alex Mediterranea« seien auch vier Kinder und drei Schwangere. »Wir sind enorm glücklich, 54 Menschen aus der Hölle Libyen entrissen zu haben.« Es sei nun sofort ein sicherer Hafen notwendig. Italiens Innenminister Matteo Salvini wehrte ab. Das Schiff solle nach Tunesien fahren. Vor der Küste des nordafrikanischen Landes war es allerdings erst am Donnerstag zu einer neuen Katastrophe gekommen. Die Internationale Organisation für Migration (IOM) befürchtete mehr als 80 Tote. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland