Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.07.2019, Seite 6 / Ausland
Nach Anschlägen

Tod bei Festnahme in Tunis

Tunis. Nach einem Anschlag in der vergangenen Woche in der tunesischen Hauptstadt Tunis ist ein dringend Tatverdächtiger getötet worden. Sicherheitskräfte hätten den gesuchten 23jährigen in einem Wohnviertel in Tunis umstellt und »unschädlich gemacht«, teilte das Innenministerium am späten Dienstag abend mit. Lokale Medien berichteten, der mutmaßliche Terrorist habe in der Nähe einer Straßenbahnhaltestelle eine Sprengstoffweste gezündet, um sich der Festnahme zu entziehen. Er sei dabei getötet worden. Weitere Opfer habe es nicht gegeben, bestätigte das Innenministerium.

Am vergangenen Donnerstag waren kurz hintereinander zwei Sprengsätze in der Innenstadt von Tunis explodiert. Ein Attentäter und ein Polizist starben, acht Menschen wurden verletzt. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland