Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.07.2019, Seite 2 / Ausland
Putschversuch 2016

Wieder Festnahmen in der Türkei

Istanbul. Fast drei Jahre nach dem Putschversuch in der Türkei sucht die Regierung in Ankara weiter intensiv nach angeblichen Mitverschwörern. Am Mittwoch ließen Staatsanwälte 81 Menschen festnehmen, wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete. Ihnen würden Verbindungen zur Bewegung des in den USA lebenden islamischen Predigers Fethullah Gülen vorgeworfen, den die Regierung für die Revolte von 2016 verantwortlich macht. Unter den Verdächtigen sind Soldaten und Polizisten, aber auch Menschen, die von der Justiz beschuldigt werden, die Gülen-Bewegung finanziert zu haben. Andere sollen eine verbotene Handy-App genutzt haben. Erst am Dienstag waren mindestens 85 Menschen festgenommen worden. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland