Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 20.06.2019, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Bericht: Apple prüft Teilabzug aus China

Bangalore. Der US-Konzern Apple prüft wegen des von den USA angezettelten Handelsstreits mit China einem Bericht zufolge die Teilverlagerung der Produktion aus der Volksrepublik. Apple habe seine Hauptlieferanten um eine Schätzung der Kosten gebeten, die eine Verlagerung von 15 bis 30 Prozent der Produktionskapazitäten verursachen würde, berichtete das japanische Wirtschaftsmagazin Nikkei Asian Review am Mittwoch.

Der Konzern fürchte, dass die Risiken einer zu großen Abhängigkeit von der Produktion in China zu hoch seien und sogar zunähmen. Indien und Vietnam seien Favoriten für die Smartphonefertigung. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit