Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Juni 2019, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 14.06.2019, Seite 6 / Ausland
Fünftes Land in Südamerika

Ecuador erlaubt »Homo-Ehe«

Quito. Als fünftes Land in Südamerika hat Ecuador die gleichgeschlechtliche Ehe möglich gemacht. Das Verfassungsgericht in Quito gab am Mittwoch (Ortszeit) mit einer knappen Mehrheit von fünf zu vier Stimmen den Klagen von zwei homosexuellen Paaren statt. Auch bei der Definition der Ehe müsse jegliche Diskriminierung ausgeschlossen werden, teilten die Richter mit.

In Südamerika ist die gleichgeschlechtliche Ehe bisher in Argentinien, Brasilien, Kolumbien und Uruguay erlaubt worden. Im mittelamerikanischen Costa Rica hatte der Oberste Gerichtshof die »Homoehe« im August 2018 für legal erklärt und eine Frist von 18 Monaten bis zum Inkrafttreten gesetzt. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland