Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Gegründet 1947 Donnerstag, 9. April 2020, Nr. 85
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Probeabo abschließen und weiterempfehlen Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Aus: Ausgabe vom 11.06.2019, Seite 6 / Ausland

Albaniens Präsident Meta sagt Wahl ab

Tirana. Der albanische Präsident Ilir Meta hat die für den 30. Juni angesetzten Kommunalwahlen abgesagt und damit einen Konflikt mit Ministerpräsident Edi Rama heraufbeschworen. »Unter den gegenwärtigen Bedingungen sind keine echten, demokratischen und repräsentativen Wahlen möglich«, hatte Meta am Sonnabend gesagt. Rama erklärte den Schritt des Präsidenten am Sonntag für »nichtig«. Die Wahlen würden, wie geplant, am 30. Juni stattfinden, sagte er laut TV Klan auf einer Wahlkampfveranstaltung in Burrel bei Tirana. »Ilir Meta hat gestern sein Schicksal besiegelt und das Recht auf Verbleib in seinem Amt verwirkt«, fügte der Premierminister und Vorsitzende der Sozialistischen Partei hinzu. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland