Gegründet 1947 Freitag, 24. Januar 2020, Nr. 20
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.06.2019, Seite 16 / Sport
Handball

Der Preis und die Leistung

Köln. Vardar Skopje hat zum zweiten Mal nach 2017 die Champions League im Handball gewonnen. Der Klub aus Nordmazedonien mit dem deutschen Exnationalspieler Christian Dissinger setzte sich am Sonntag im Endspiel gegen Telekom Veszprem mit 27:24 (16:11) durch. Schon der 29:27-Sieg im Halbfinale gegen das Starensemble des FC Barcelona nach einer spektakulären Aufholjagd war eine Sensation. Entsprechend frenetisch wurde der Titel gefeiert. »Unsere Fans haben wahnsinnig viel Geld hingelegt. Eine Karte kostet 300 Euro, das ist ein Durchschnittslohn in Nordmazedonien«, sagte Dissinger. Rang drei sicherte sich Barça durch ein 40:35 gegen PGE Kielce aus Polen. (dpa/sid/jW)

Mehr aus: Sport