Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 22.05.2019, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Deutsche Industrie wird mondsüchtig

Berlin. Die deutsche Industrie hat die Bundesregierung aufgefordert, deutlich mehr Geld für die Raumfahrt auszugeben. Diese sei im digitalen Zeitalter von zentraler Bedeutung und Schlüssel für Zukunftstechnologien wie autonomes Fahren, heißt es in einem am Dienstag vorgelegten Grundsatzpapier des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI).

Die Stärke Deutschlands als eine der führenden Industrienationen weltweit spiegele sich aber nicht in den Raumfahrtausgaben wider. Die Bundesrepublik liege im internationalen Vergleich lediglich auf Rang neun. Die Raumfahrt sei ein »Motor für Innovationen«. Angesichts ihrer steigenden Bedeutung für die moderne digitale Wirtschaft sei es dringend erforderlich, das nationale Raumfahrtbudget in Deutschland deutlich aufzustocken, heißt es in dem Papier. Zudem solle die BRD 50 Jahre nach der ersten Landung von Menschen dort bei der »Rückkehr zum Mond« eine »zentrale Rolle spielen«. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit