Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Montag, 27. Mai 2019, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.05.2019, Seite 5 / Inland

Security-Branche will Regulierung

Düsseldorf. Die Lobbyvereinigung des private Sicherheitsgewerbes ruft nach mehr Regulierung ihrer Branche. Der Bundesverband der Sicherheitswirtschaft begrüßte am Mittwoch in Düsseldorf das von der großen Koalition in Aussicht gestellte Sicherheitsdienstleistungsgesetz.

Diese Regelung biete eine reelle Chance für eine gesetzliche Basis der Branche mit ihren 267.000 Beschäftigten, sagte Verbandspräsident Gregor Lehnert. Der Organisation gehören 1.000 der 6.500 entsprechenden Unternehmen an. Sie hoffen auf gesetzliche Mindeststandards, die das Preisdumping begrenzen. »Der Versuch, das branchenintern zu regeln, ist kläglich gescheitert«, bekannte er. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland