Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.05.2019, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Israel nach den Wahlen – Analyse und Perspektiven«. Vortrag mit Diskussion von Prof. Dr. Moshe Zuckermann, Tel Aviv. Heute, 11.5., 14–16 Uhr, Museum Synagoge Affaltrach, Untere Gasse 6, Obersulm-Affaltrach. Veranstalter: Freundeskreis ehemalige Synagoge Affaltrach e. V.

»Auf den Spuren des Berliner Blutmai 1929«. Denk-Mal-Tour mit Uwe Hiksch. Heute, Sonnabend, 11.5., 14 Uhr, Treffpunkt: vor dem »Alhambra«-Kino, Seestr. 94, Berlin. Veranstalter: Helle Panke e. V. , Naturfreunde Berlin

»Von Stuttgart soll Frieden ausgehen!« Kundgebung, mit dem Theodorakis-Ensemble (Stuttgart/Lesbos). Sonntag, 12.5., 15 Uhr, vor der US-Kommandozentrale Africom, Plieninger Str. 289, Stuttgart. Aufrufer: Gesellschaft Kultur des Friedens

»Jazz for Freedom«. Katalanischer Jazz für die Freiheit der Völker und die Freilassung politischer Gefangener, mit dem Martí-Serra-Quartett. Sonntag, 12.5., 21 Uhr, »B-flat«, Dircksenstr. 40, Berlin. Veranstalter: Bürgerbewegung ANC (Assemblea Nacional Catalana)

»Der Staat ist Geburtshelfer und Förderer der Spekulation mit Immobilien – gegen politische Illusionen in Sachen Mietenwahnsinn«. Diskussionsveranstaltung, Dienstag, 14.5., 19.30 Uhr, Café Cralle, Hochstädter Str. 10 a, Berlin. Info: www.herrkeiner.com

»Die Dämonisierung Russlands«. Vortrag und Diskussion mit Reinhard Lauterbach. Mittwoch, 15.5., 19 Uhr, VHS, Burgplatz 1, Essen. Veranstalter: Essener Friedensforum

Mehr aus: Feuilleton