75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 13. / 14. August 2022, Nr. 187
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 09.05.2019, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Welche Lösungen gibt es nach der israelischen Zurückweisung eines palästinensischen Staates?« Veranstaltung mit der Knesset-Abgeordneten Hanin Zoabi. Heute, 9.5., 19 Uhr, Verlegt: »Aktionsradius Wien« am Augarten, Gaußplatz 11, Wien und am Mittwoch, 10.5., 19 Uhr, WILMA, Wilmersdorfer Str. 163, Berlin. Info: antiimperialista.org/de/content/lasst-hanin-sprechen

»Welcome to Sodom«.Europas größte Elektromüllhalde Agbogbloshie in Ghana; Filmvorführung mit Diskussion. Heute, 9.5., 19 Uhr, Allerweltshaus, Körnerstraße 77–79, Köln. Info: menschenrechte-koeln.de

»Fest zum Tag des Sieges am 9. Mai«. Informations- und Bücherstände, russische Küche und deutsch-russisches Kulturprogramm. Heute, 9.5., ab 14 Uhr, südlicher Eingang zum Sowjetischen Ehrenmal, Herkomerstraße/Am Treptower Park 34–35, Berlin. Info: neuntermai.vvn-bda.de

»Rechtsextremismus, Band 3«. Dieser Band der Reihe befasst sich mit »Geschlechterreflektierten Perspektiven« im Rechtsextremismus. Buchpräsentation mit den Autoren. Heute, 9.5., 19 Uhr, Republikanischer Club, Rockhgasse 1, Wien. Veranstalter: Mandelbaum-Verlag

»Flucht und Selbstbestimmung«. Infoveranstaltung mit einem Mitglied des St.-Pauli- Fanklubs Athen über von kurdischen Geflüchteten organisiertes Lager. Freitag, 10.5., 19 Uhr, »Aquarium«, Skalitzer Straße 6, Berlin. Veranstalter: Gewerkschaftliche Griechenland-Solireisegruppe u. a.