Gegründet 1947 Freitag, 23. August 2019, Nr. 195
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.04.2019, Seite 6 / Ausland

Kritik an Verzögerung nach Wahl in Istanbul

Istanbul. Zwei Wochen nach der Bürgermeisterwahl in der türkischen Metropole Istanbul beklagt der vorläufige Sieger, der Oppositionskandidat Ekrem Imamoglu, Verzögerungen bei der Nachzählung. »Je länger es dauert, desto mehr verlieren die Menschen den Glauben an den Prozess«, sagte Imamoglu gegenüber dpa, wie die Nachrichtenagentur am Montag berichtete. Dennoch zeigte sich Imamoglu zuversichtlich, dass das Endergebnis bald vorliege und die Kommission seinen Wahlsieg trotz des Einspruchs der Regierungspartei AKP anerkenne. Eine Wiederholung der Abstimmung in Istanbul halte er für unwahrscheinlich. (dpa/jW)