Gegründet 1947 Freitag, 23. August 2019, Nr. 195
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.04.2019, Seite 2 / Ausland

Pakistan: Mindestens 19 Tote nach Unwettern

Islamabad. Bei Überschwemmungen und Stürmen in mehreren Provinzen Pakistans sind mindestens 19 Menschen getötet worden. In der Region Wasiristan im Nordwesten des Landes nahe der afghanischen Grenze wurde ein Minibus von den Wasserfluten mitgerissen. Dabei starben mindestens acht Menschen, sagte der Behördenvertreter Asad Bokhari am Montag. Brücken, Straßen und Häuser der Region seien durch die Sturzfluten zerstört worden, so Bokhari. Mindestens fünf weitere Opfer seien bei Stürmen in der südlichen Hafenstadt Karatschi ums Leben gekommen, erklärte Shayan Shah, ein Vertreter der Rettungskräfte. (dpa/jW)