Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.04.2019, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Industrie verlangt mehr Wirtschaftsförderung

Berlin. Der Bundesverband der Deutschen Industrie verlangt von der Bundesregierung eine stärkere Wirtschaftsförderung. Das Kabinett müsse endlich raus aus der Komfortzone, sagte BDI-Präsident Dieter Kempf Bild am Sonntag zufolge. Ein paar kleine Forschungsprogramme und etwas Geld für die Förderung der künstlichen Intelligenz reichten nicht aus. »Wir sehen zu wenig Investitionen, zuviel Umverteilung, zu wenig Ideen für kluge Steuer- und Energiekostensenkungen.« Es sei Zeit, endlich die Grundlagen für künftigen Wohlstand in den Mittelpunkt politischer Entscheidungen zu stellen. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit