Gegründet 1947 Dienstag, 23. April 2019, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.04.2019, Seite 9 / Kapital & Arbeit

EVP-Kandidat Weber für Handelsabkommen

Augsburg. Der Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei (EVP) für die Europawahl, Manfred Weber, hat sich für einen neuen Anlauf zu einem Handelsabkommen der EU mit den USA ausgesprochen. »Wir haben in Deutschland keine gute wirtschaftliche Zukunft, wenn wir nicht auch Handelsverträge mit dem Rest der Welt abschließen«, sagte der CSU-Politiker der Augsburger Allgemeinen (Wochenendausgabe). »Wir sind bereit, über die Abschaffung von Industriezöllen zu sprechen«, fügte der EVP-Spitzenkandidat hinzu. Aber »wenn die USA einseitig Zölle auf Autos verhängen, wird Europa gleichwertig antworten«. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit