Gegründet 1947 Freitag, 21. Juni 2019, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.04.2019, Seite 15 / Antifa

Weitere Absender rechter Drohmails

Berlin. Im Fall bundesweit verschickter Drohmails mit extrem rechtem Inhalt geht die Polizei von mindestens zwei Tätern aus. Das sagte ein Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft der Deutschen Presseagentur am Dienstag. Am Vortag war ein Drohschreiben gegen die Berliner Generalstaatsanwältin Margarete Koppers bekanntgeworden.

In der E-Mail, die einem Bericht des Rundfunks Berlin-Brandenburg vom Montag zufolge dem ARD-Magazin »Kontraste« vorliegt, fordert eine angebliche Gruppe unter dem Namen »Staatsstreichorchester« 100 Millionen Euro in der Kryptowährung »Monero«, andernfalls werde eine neue Terrorgruppe entstehen. Neben der persönlichen Drohung gegen die Staatsanwältin wird unter anderem mit »Pogromen« gedroht. Kein Jude, Moslem, Journalist oder linker Politiker solle sich mehr sicher fühlen, zitierte der RBB aus dem Schreiben, das am Sonntag abend verschickt worden sein soll.

Im Zusammenhang mit seit April 2018 verschickten Drohschreiben an Behörden in mehreren Bundesländern sitzt ein Tatverdächtiger seit Samstag in Schleswig-Holstein in Untersuchungshaft. Ob es bei dem neuen Drohschreiben eine Verbindung zu dem Mann gibt, sei Gegenstand von Ermittlungen. (dpa/jW)

Mehr aus: Antifa