Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Oktober 2019, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 05.04.2019, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Nord-LB sitzt auf faulen Schiffskrediten

Hannover. Faule Schiffskredite haben der Norddeutschen Landesbank (Nord-LB) 2018 einen Rekordverlust eingebrockt. Das Minus lag unter dem Strich bei knapp 2,4 Milliarden Euro, wie das Institut am Donnerstag in Hannover mitteilte. Insgesamt weist die Bank einen Kapitalbedarf von gut 3,6 Milliarden Euro aus. Vorgesehen ist, dass die Eignerländer Niedersachsen und Sachsen-Anhalt 1,7 Milliarden Euro zuschießen und die beteiligten Sparkassen rund 1,1 Milliarden aufbringen. Zudem stellt Niedersachsen 800 Millionen Euro bereit. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit