jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 12.03.2019, Seite 16 / Sport
Leichtathletik

Vom Winde verweht

Havanna. Der unzulässig starke Schub von 3,3 Metern pro Sekunde hat den Satz auf Platz zwei der »ewigen« Bestenliste des kubanischen Weitspringers Juan Miguel Echevarría verhindert. Der letztjährige Hallenweltmeister kam beim Meeting in Havanna mit Unterstützung des Rückenwindes auf 8,92 Meter und lag damit nur drei Zentimeter hinter dem 28 Jahre alten Weltrekord des US-Amerikaners Mike Powell (8,95). Echevarrías reguläre Bestleistung steht seit 2018 (Bad Langensalza) bei 8,68 Meter, damit ist der 20jährige immerhin zehntbester Weitspringer der Geschichte. Damit ein Sprung in die Rekordliste aufgenommen werden kann, darf der Rückenwind nicht stärker als 2 Meter pro Sekunde sein. (sid/jW)

Mehr aus: Sport