Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. August 2019, Nr. 196
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.02.2019, Seite 1 / Ausland

Landesweiter Ausstand in Portugal

Lissabon. In Portugal sind am Freitag Hunderttausende Beschäftigte des öffentlichen Dienstes dem Aufruf der Gewerkschaften zu einem landesweiten Streik gefolgt. Aufgerufen hatten die beiden großen Dachverbände CGTP und UGT. Mit dem Ausstand soll Forderungen nach einer Anhebung der Löhne und Gehälter und einer Aufhebung des Beförderungsstopps in dem Sektor Nachdruck verliehen werden. Die Gewerkschaften verweisen darauf, dass trotz einer Erhöhung der Grundgehälter im vergangenen Jahr eine allgemeine Anhebung der Bezüge der Staatsbediensteten bereits seit einem Jahrzehnt nicht mehr erfolgt sei. Der Protest richtet sich auch gegen eine von der sozialistischen Regierung angestrebte Novelle des Arbeitsrechts. Nach Medienberichten war die Beteiligung am Streik hoch, Schulen und Behörden blieben geschlossen. Im Herbst stehen in Portugal Parlamentswahlen an. (pst)

Mehr aus: Ausland