Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 14.01.2019, Seite 11 / Feuilleton
Musik

Gigant gestorben

Der Dresdner Opernsänger Theo Adam ist tot. Der Bassbariton, der in Wagner-Partien und Strauss-Rollen Weltgeltung erlangte, starb am Donnerstag nach langer Krankheit mit 92 Jahren in einem Pflegeheim seiner Heimatstadt. Das bestätigte die Familie am Freitag. Theo Adam wurde am 1. August 1926 in Dresden geboren. 1949 debütierte der Bariton an der Staatsoper Dresden und sang danach regelmäßig auch bei den Bayreuther Festspielen. Auch an berühmten Opernhäusern wie der New Yorker »Met« wusste Adam zu begeistern. An der Wiener Staatsoper, wo Adam mehr als 250mal auftrat, würdigte Direktor Dominique Meyer den Verstorbenen. Er sei »ein seiner Heimatstadt stets verbundener kosmopolitischer Sängergigant« gewesen.(dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton