Aus: Ausgabe vom 14.01.2019, Seite 9 / Kapital & Arbeit

»Space X« kündigt Entlassungen an

Los Angeles. Das Raumfahrtunternehmen »Space X« des US-Industriellen Elon Musk hat die Entlassung von einem Zehntel seiner mehr als 6.000 Beschäftigten angekündigt. In einer am Freitag verbreiteten Erklärung von »Space X« hieß es, zur Belieferung seiner Kunden und für die erfolgreiche Entwicklung interplanetarischer Raumfahrzeuge sei eine »Verschlankung« des Unternehmens erforderlich.

»Space X« will eine kostengünstige Alternative zu staatlichen Raumfahrtprogrammen bieten. Im Auftrag der US-Raumfahrtbehörde NASA hat das in Kalifornien angesiedelte Unternehmen bereits die Internationale Weltraumstation ISS mit Nachschub versorgt. Besonderer Clou ist die mehrfache Verwendbarkeit der Trägerraketen, die nach dem Start wieder auf der Erde landen können. (AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit
  • Philippinen sind Vorreiter bei Nutzung alternativer Energiequellen. Jetzt wird wieder über Atomkraft debattiert
    Thomas Berger, Manila
  • US-Botschafter droht deutschen Firmen mit Sanktionen wegen »Nord Stream 2«