Gegründet 1947 Dienstag, 18. Juni 2019, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.01.2019, Seite 5 / Inland

Kabinettsbeschluss für »starke Familien«

Berlin. Die Bundesregierung hat am Mittwoch in Berlin einen Entwurf für das »Starke-Familien-Gesetz« beschlossen. Dieser sieht vor allem eine Erhöhung des Kinderzuschlags sowie Änderungen beim Bildungs- und Teilhabepaket vor. Der Kinderzuschlag, der verhindern soll, dass Familien allein wegen ihrer Kinder auf Hartz IV angewiesen sind, soll zum 1. Juli 2019 um 15 Euro auf dann 185 Euro pro Kind und Monat steigen. Zugleich werden Einkünfte des Kindes – zum Beispiel Unterhaltszahlungen – weniger stark berücksichtigt. Leistungen des »Schulstarterpakets« sollen ab August 2019 um 50 Euro auf 150 Euro im Jahr angehoben werden. (AFP/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • Eva Willig: Separieren, wie üblich »Verharzte« Familien brauchen keine Stärkung – oder? Starke Kinder sollen offensichtlich auch nicht aus Hartz-IV-Familien hervorgehen....