Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 02.01.2019, Seite 16 / Sport
Schach

Ein Blitz namens Carlsen

St. Petersburg. Schachweltmeister Magnus Carlsen hat zum Jahresausklang seinen Titel bei der Blitzschach-WM in St. Petersburg verteidigt. In 21 Runden blieb der 28jährige Norweger mit 17 Punkten ungeschlagen. Es war Carlsens vierter Titel im Blitzschach, bei dem die Bedenkzeit drei Minuten plus zwei Sekunden pro gespieltem Zug beträgt. Tags zuvor hatte Carlsen bei der Schnellschach-WM Platz fünf belegt. Den Titel gewann der 22jährige Russe Daniil Dubow mit elf Zählern. Vier Spieler kamen auf 10,5 Zähler, unter ihnen Carlsen. Der Norweger war 2014 und 2015 auch schon Weltmeister im Schnellschach. Die Bedenkzeit liegt in dieser Disziplin bei 15 Minuten plus zehn Sekunden pro gespieltem Zug. (dpa/jW)

Mehr aus: Sport

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!