Aus: Ausgabe vom 07.12.2018, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Zweijahrestief: Dax unter 11.000 Punkten

Frankfurt/Main. Der Deutsche Aktienindex (Dax) ist am Donnerstag unter den Wert von 11.000 Punkten gefallen. Mit 10.884 Zählern erreichte er damit den niedrigsten Stand seit zwei Jahren. Zuletzt notierte der Leitindex 2,39 Prozent tiefer bei 10.932,53 Punkten. Damit summiert sich der Dax-Verlust seit vergangenem Montag auf rund 5,5 Prozent und im laufenden Jahr auf rund 15 Prozent. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit
  • Washington verlangt Auslieferung von Finanzchefin des chinesischen Technologiekonzerns Huawei
  • EU-Verkehrsminister beschließen neue Regelungen für Lkw-Fahrer aus Osteuropa. DGB: Missstände nur legalisiert, Arbeitsbedingungen kaum verbessert
    Reinhard Lauterbach
  • Volkswagen senkt Kosten und streicht Stellen. Profite und Arbeitsverdichtung steigen
    Stephan Krull