Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 22.11.2018, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Apple-Zulieferer Foxconn plant Jobvernichtung

Beijing. Der taiwanesische Auftragsfertiger Hon Hai Precision Company (Foxconn) plant laut einem Medienbericht drastische Maßnahmen für kommendes Jahr. Die Kosten sollen um 20 Milliarden Yuan (2,5 Milliarden Euro) gesenkt werden, schrieb der Finanzdienst Bloomberg am Mittwoch. Rund jeder zehnte Mitarbeiter aus nichttechnischen Bereichen solle gehen.

Die Ankündigung folgte auf Berichte, dass Apple die Bestellungen seiner neuen I-Phone-Modelle gesenkt habe. In den zumeist chinesischen Fabriken werden auch Geräte für diverse andere Elektronik- und PC-Firmen produziert. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit